Panel öffnen/schließen

Eine Geschichte für die "Kleinen"

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Carl-Steinmeier-Mittelschule Hohenbrunn wieder am bundesweiten Vorlesetag, welcher jährlich durch DIE ZEIT-Stiftung und die Deutsche-Bahn-Stiftung ausgeschrieben wird.

An diesem Tag geht es darum, ein „öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.“* Am 17.11.2017 ging es für die 22 Vorleser aus der 7., 8. und 9. Jahrgangsstufe an die Grundschule in Unterbiberg. Dort wurden sie von der Schulleitung Frau Lörner-Steinfeld und der gesamten Schulefamilie bereits freudig erwartet. Im Voraus durfte sich jeder Grundschüler eine der 22 angebotenen Geschichten aussuchen, um sich von „seinem“ Mittelschüler, in die gewünschte Buchwelten entführen zu lassen. Am Ende des Vorlesetages bedankte sich die Grundschule Unterbiberg noch mit einem donnernden Applaus und Gummibärchen.

Alle Vorleser waren mit großer Freude bei diesem Projekt dabei. Hoffentlich sieht man sich zum nächsten Vorlesetag am 16.11.2018 wieder.

* http://www.vorlesetag.de/vorlesetag/

(Elisa Uhlemann)